Experten-Forum   |   Kontakt   |   Facebook

Voll Feige! Winterlicher Energielieferant

Sie sind der Äpfel, Orangen und Birnen in Ihrer Obstschale überdrüssig? Dann ist es jetzt an der Zeit für etwas Exotisches: Greifen Sie doch mal zu Feigen!

Feigen zaubern Sie durch ihren süßen und nussigen Geschmack gedanklich nicht nur in den Orient, sondern hellen durch energiespendende Inhaltsstoffe auch noch Ihre Stimmung auf. Bereits in der Antike schätzten die Menschen die Frucht als Grundnahrungsmittel. Feigen stammen ursprünglich aus Vorderasien, schnell verbreiteten sich die Feigenbäume im Mittelmeerraum; heute sind sie auch in Kalifornien und Australien zu finden.

Ein Feigenbaum trägt bis zu drei Mal im Jahr Früchte. Da der Ertrag in der Regel hoch ist, trocknen die Feigenbauern einen großen Teil ihrer Ernte. Die Feige ähnelt von der Form her der Zwiebel: Die Schale ist violett, im Inneren liegen kleine
Kerne eingebettet in rosa oder rotes Fruchtfleisch.

Feigen sind wahre Fitnessbomben: Sie enthalten einen großen Anteil an Mineralstoffen wie Calcium, Magnesium und Kalium – wichtig für gesunde Zähne, starke Knochen und Energie, gerade jetzt im Winter. Zudem sind die Früchte reich an Ballaststoffen und unterstützen die Verdauung: Speziell getrocknete Feigen sollen gegen Verstopfung helfen und sind im Rahmen von Diäten eine wichtige Ernährungsergänzung.

Feigen lassen sich wunderbar zu Süßspeisen verarbeiten, aber auch mit deftigen Zutaten kombinieren: Frisch servieren Sie die Früchte am besten mit Ziegenkäse und Parmaschinken, im Salat oder geschmort an Lammfilet. Feigenmarmelade macht sich hervorragend auf dem Frühstückstisch – und auch ins Kompott oder in den Kuchen passen die Früchte großartig. Nicht fehlen dürfen Feigen im beliebten Früchtebrot. Einfach lecker!