Experten-Forum   |   Kontakt   |   Facebook

Zucchini: kalorienarm, gesund und sooo lecker

Gesund und leicht – im Herbst sind Zucchini die Stars der Küche. Mit nur wenigen Kalorien sind die schlanken Früchte leicht verdaulich, zudem reich an Vitaminen und helfen Ihnen somit, Ihre Bikinifigur selbst im Herbst noch beizubehalten. Seit die Deutschen in den 1970er-Jahren auf den Geschmack gekommen sind, wollen sie nicht mehr auf das Gemüse verzichten. Jedes Jahr kaufen deutsche Haushalte insgesamt rund 20.000 Tonnen Zucchini heimischer Herkunft.

Schon gewusst? In Sachen Zucchinianbau ist Rheinland-Pfalz Spitzenreiter: Das Bundesland beherbergt mehr als ein Drittel der gesamten Fläche, auf der das Gemüse in Deutschland angebaut wird.

Matt und makellos ist die Schale, kräftig und grün der Stiel, die Frucht liegt schwer und fest in der Hand – so kommen frische Zucchini in die Tüte. Es gibt unterschiedliche Größen: Kleinere Exemplare schmecken in Salat oder Pasta, größere lassen sich gut füllen.

Beim Kochen sind Ihrem Einfallsreichtum kaum Grenzen gesetzt: Gefüllte Zucchini mit Hackfleisch oder Gemüsemischung, gewürfelt im Auflauf oder in der Pasta, geschnitten in köstliche Dips getaucht. Fans genießen das Gemüse roh, gedünstet oder gegrillt.

Doch nicht nur die Frucht bringt Freude auf den Teller: Hingucker und Geschmackserlebnis sind auch die großen gelben Blüten. Sie bieten viel Platz für leckere Füllungen und lassen sich außerdem gut frittieren. Ein Augenschmaus!

Zucchini richtig lagern
Das schmackhafte Gemüse hält sich gut einige Tage im Gemüsefach des Kühlschranks. Bei rund sieben Grad bleiben Geschmack und Form besonders gut erhalten.