Kontakt   |   Facebook |   Datenschutz

Warum rauscht die Muschel, wenn wir sie ans Ohr halten?

Ihr kennt das sicher alle: Kaum bekommen wir eine Muschel in die Finger, halten wir sie uns ans Ohr. Und was hören wir? Ein merkwürdiges Rauschen … Meeresrauschen. So erzählen es auf jeden Fall die Erwachsenen.

Doch warum rauscht eine Muschel wirklich, wenn wir sie an unser Ohr halten? Eine Muschel ist das kalkige Gehäuse von Meeres schnecken. Und das Rauschen darin beruht, so sagt man, auf Resonanz. Es kommt von unserer Umgebung. 

Wir alle sind ständig von Schallwellen umgeben. Doch die meisten hören wir nicht, da sie sehr leise sind. Der Hohlkörper einer Muschel kann diese Schallwellen aber einfangen und wirft sie an der Muschelwand hin und her. Die leisen Geräusche um uns herum werden 
auf diese Weise verstärkt – und wir können sie wahrnehmen. Diese Geräusche hören sich dann letztendlich an wie ein Meeresrauschen. ■

Fotocredit: Fotolia