Kontakt   |   Facebook |   Datenschutz

Selbstgemachte Kuren für ihr Traumhaar: Für Schönheit von innen und von außen

Gutes Shampoo, wirksame Haarkuren und Stylingprodukte gehen ins Geld und vor allem weiß man nie, was alles drin steckt. Die chemischen Bezeichnungen sind für den Laien nicht einzu ordnen. Deshalb wünschen sich viele immer häufiger natürliche Produkte ohne Silikone, die weder die eigene Gesundheit noch die Umwelt negativ beeinflussen.

bitte lächeln hat sich auf die Suche nach einfachen Rezepten für Haarkuren gemacht, die Zutaten enthalten, die fast jeder immer im Haus hat.

Gegen trockenes Haar: Avocado-Zitronen-Kur

Zutaten: 
1 vollreife Avocado
Zitronensaft, Olivenöl

Für die Maske einfach das Fruchtfleisch der Avocado zerdrücken und mit ein paar Tropfen Olivenöl und etwas Saft einer frisch gepressten Zitrone mischen. Das alles auf das Haar auftragen, einmassieren und mit Frischhalte- oder Alufolie sowie einem Handtuch umwickeln, sodass es schön warm bleibt. Nach 30 Minuten Einwirkzeit gut spülen und die Reste mit einem milden Shampoo auswaschen.

Gegen kaputte Spitzen: Bananen- Mandel- Kur

Zutaten:
1 reife Banane, Mandelöl

Eine reife Banane klein schneiden und zerdrücken. Anschließend mit ein paar Tropfen Mandelöl vermischen und direkt auf Haar und Kopfhaut aufbringen und einmassieren. Nach 15 Minuten gründlich ausspülen.

Gegen störrisches Haar: Honig-Olivenöl-Kur 

Zutaten:
1 bis 2 Esslöffel Honig, Olivenöl

Für die Maske den Honig mit etwas Olivenöl mischen und leicht erwärmen. Die lauwarme Haarmaske gleichmäßig auf dem Haar verteilen und mit Frischhalte- oder Alufolie und einem Handtuch umwickeln, damit alles schön warm bleibt. Nach 30 Minuten Einwirkzeit die Kur gründlich und mit einem milden Shampoo auswaschen.

Gegen strapaziertes Haar: Brennnessel-Buttermilch-Kur 

Zutaten
1 bis 2 Beutel Brennesseltee
100ml Buttermilch

Den Brennnesseltee mit 200 ml Wasser aufkochen und abkühlen lassen, bis er nur noch lauwarm ist. Den Tee 15 Minuten ziehen lassen und ein wenig davon mit der Buttermilch vermischen. Diese Mischung dann auf das Haar auftragen, gut einmassieren und für zehn Minuten im Haar lassen. Dann noch einmal etwas Brennnesseltee auf das Haar schütten und anschließend alles ausspülen. Hinterher den restlichen Tee über die Haare geben und nicht mehr ausspülen.

Gegen fettige Haare: Apfelessig- Spülung 

Zutaten
1 Glas Wasser
1 Teelöffel Apfelessig
1 frische Zitrone

Die Zitrone auspressen und mit dem Apfelessig und dem Glas Wasser verrühren. Alles über das gewaschene Haar geben und anschließend wieder mit klarem Wasser spülen. So bekommen die Haare einen schönen Glanz und fetten nicht so schnell nach.

Fotocredit: Fotolia