Experten-Forum   |   Kontakt   |   Facebook

Bastel mit Tim Papierschneeflocken

Schön sieht es aus, wenn weiße Schneeflöckchen vom Himmel fallen. Findest du nicht auch? Wie sieht eine Schneeflocke eigentlich aus, wenn man sie unter eine Lupe nimmt? Probier’s einfach aus, indem du dir selbst ein paar Schneeflocken in Großformat bastelst. Die kannst du dann an dein Fenster kleben. Dann schneit es bei dir den ganzen Winter über. Tim zeigt dir, wie’s geht!

Für deine Schneeflöckchen brauchst du:

☺ Weißes Papier
☺ Einen Teller aus eurer Küche
☺ Einen Bleistift
☺ Eine Schere

Und so geht’s:
Lege zunächst einen Teller auf den weißen Papierbogen. Setze dann mit dem Bleistift am Tellerrand an und zeichne den Umriss des Tellers ab. Wenn du den Teller nun vom Papier nimmst, hast du einen Kreis. Diesen Kreis schneidest du mit einer Schere aus.

Falte den ausgeschnittenen Kreis zuerst zur Hälfte, sodass ein Halbkreis entsteht. Diesen faltest du dann noch einmal zu einem Viertel. Zu guter Letzt faltest du dieses Viertel ein weiteres Mal, sodass das Papier die Form eines Kuchenstücks annimmt.
Zeichne nun auf dein Kuchenstück ein Muster wie auf der Abbildung nebenan –
orientiere dich dabei am Rand des Papiers. Das Innere des Musters kannst du nun vorsichtig ausschneiden – beginne dabei an der gerundeten Seite.

Klappe nun das Ganze wieder auf und deine erste Schneeflocke ist fertig.