Experten-Forum   |   Kontakt   |   Facebook

Richtig rasieren: Schöne Beine, gepflegte Achseln und eine tadellose Bikinizone

Mit dem Frühling wird die Kleidung wieder knapper. Bestimmt zeigen auch Sie wieder mehr Haut als in den vergangenen Monaten. Dabei sind rasierte Beine und enthaarte Achseln für die meisten Frauen eine Selbstverständlichkeit. Die Rasur oder Enthaarung gelingt Ihnen sauber und hautschonend, wenn Sie ein paar Tipps beherzigen.

Nass- und Trockenrasur Ein Rasierer schneidet die Haare an der Hautoberfläche ab, nach rund drei Tagen sind wieder erste Stoppeln sichtbar. Verwenden Sie einen Nassrasierer, rasieren Sie an Ihren Beinen am besten gegen den Strich – unter den Armen darf es ruhig in verschiedene Richtungen sein. In der Intimzone bitte immer nur in Wuchsrichtung rasieren, auf diese Weise können Sie Rötungen vermeiden. Tragen Sie vor der Nassrasur ein Rasiergel auf, das beruhigende Substanzen enthält.

Elektro- und Trockenrasierer arbeiten zwar nicht ganz so gründlich wie ihre nassen Kollegen, sind aber sanfter zur Haut.

Enthaarungscremes lösen das Haar unter der Hautoberfläche auf, wenige Minuten nach dem Auftragen können Sie die Haare mit einem Spatel abnehmen. Waschen Sie danach gründlich Ihre Haut. Enthaarungscremes haben einen längerfristigen Effekt als Nass- und Trockenrasierer: Feine neue Härchen wachsen erst nach etwa fünf bis sieben Tagen nach.

Epilationsgeräte zupfen die Haare an ihren Wurzeln aus, das Ergebnis kann sich sehen lassen: Erst nach einer bis drei Wochen kommen wieder Haare zum Vorschein. Führen Sie das Gerät langsam und ohne Druck im rechten Winkel zur Haut und gegen den Haarwuchs. Tragen Sie anschließend eine beruhigende Pflegelotion auf.

Moderne Epilierer funktionieren übrigens sogar schon bei kürzeren Härchen – was weniger schmerzhaft als bei längeren ist.

Warm- und Kaltwachs empfiehlt sich zur Anwendung am Abend, dann kann sich Ihre Haut über Nacht erholen. Erwärmen Sie das Warmwachs im Wasserbad oder in der Mikrowelle, tragen es mit einem Spatel auf und drücken Sie den Streifen an. Anschließend mit einem beherzten Ruck gegen die Wuchsrichtung abziehen.

Die Enthaarung mit Kaltwachsstreifen ist einfacher, wenn auch nicht ganz so gründlich: Die Streifen sind fertig mit Wachs beschichtet; sie werden direkt auf die Beine geklebt und abgezogen.