Experten-Forum   |   Kontakt   |   Facebook

Modische Herbstfarben für Ihre Nägel

Kräftig, satt und leuchtend: lassen Sie sich doch von den Farben der Natur inspirieren und machen Sie Ihre Nägel zum Hingucker!

Ob pflaumenblau, beerenrot oder karamell, bei der Farbauswahl sind Ihrer Phantasie keine Grenzen gesetzt. Das Sortiment ist riesig, rund 7,2 Millionen Fläschchen Nagellack kaufen die Deutschen jedes Jahr. Qualitätsprodukte erkennen Sie daran, dass kein Azeton enthalten ist – dieses trocknet die Hornschicht aus und macht die Nägel brüchig. Kosmetikexperten empfehlen schnell trocknende und Silizium enthaltende Lacke.

So kommen Sie ganz einfach zu perfekt gefärbten Nägeln:

  • Entfernen Sie zunächst mit einem azetonfreien Produkt alle Reste Ihres alten Nagellacks.
  • Entfetten Sie nun die Oberfläche Ihres Nagels mit Nagellackentferner und rauen Sie sie anschließend mit einer feinen Polierfeile etwas an – so halten die neuen Lackschichten besser.
  • Tragen Sie einen Unterlack auf und lassen Sie ihn etwa fünf Minuten trocknen. Damit gleichen Sie Unregelmäßigkeiten im Nagel aus und schützen ihn vor Verfärbungen.
  • Jetzt kommt die Farbe: Setzen Sie erst einen Strich in die Mitte des Nagels und arbeiten Sie sich dann zu den Seiten vor.
  • Lassen Sie zwischen Rand und Nagelhaut etwa einen Millimeter frei, sonst verläuft die Farbe auf der Haut. Bei hellen Farben reicht eine Schicht, dunkle Töne sollten Sie zweimal auftragen; warten Sie nach der ersten Schicht fünf Minuten.
  • Zum Schluss Überlack, er dient dem Schutz der Farbe.

Jetzt sind Ihre Nägel chic und schön für den Herbst!

bitte-lächeln-Tipp:

Gönnen Sie Ihren Nägeln regelmäßig eine Nagellack-Pause von ein bis zwei Wochen, denn nur dann bekommen sie ausreichend Sauerstoff. Zu wenig Sauerstoff führt zu brüchigen und rissigen Nägeln, zudem kann sich Nagelpilz bilden.