Experten-Forum   |   Kontakt   |   Facebook

Bleiben Sie geschmeidig – Lippenpflege im Sommer

Klar, die Lippen sind eine der sensibelsten Regionen in Ihrem Gesicht – und Sie strapazieren Ihre Lippen täglich beim Reden, Essen und Zähneputzen. Da sich Lippen zudem kaum gegen UV-Strahlung schützen können und auch keine Talgdrüsen besitzen, um sich mit Feuchtigkeit und Fett zu versorgen, ist Lippenpflege jetzt im Sommer besonders wichtig. Wie Sie zu geschmeidigen und roten Lippen kommen?

Achten Sie auf Sonnenschutz Spezielle Lippenpflege für den Sommer gibt es inzwischen von fast jedem Hersteller. Achten Sie beim Kauf auf einen Lichtschutzfaktor (LSF) von mindestens 15, besser noch 20 oder 30. Ferner sollte die Lippenpflege reichhaltig sein und bei starker Sonneneinstrahlung mehrmals am Tag aufgetragen werden – so beugen Sie Austrocknung entgegen.

Vielleicht haben auch Sie in Zusammenhang mit Lippenpflege schon von dem angeblichen Problem der „Sucht“ gehört: Hartnäckig hält sich die Meinung, manche Produkte würden austrocknende Substanzen enthalten und so das Gegenteil des gewünschten Ergebnisses bewirken – dadurch werde noch häufiger zum Pflegestift gegriffen, bis sich die Lippenpflege zu einem regelrechten Zwang ausweite. Wissenschaftliche Belege hierfür gibt es nicht, achten Sie dennoch auf Qualität und kaufen Sie Ihre Lippenpflegeprodukte in gut sortierten Drogerien oder in Apotheken.

Textur von Lippenpflege Die Auswahl an Produkten ist groß – Pflegestift, Balsam, Creme, Peeling oder Gloss. Welche Lippenpflege für Sie die richtige ist, müssen Sie für sich selbst und nach Ihrem Hauttyp entscheiden: Eine cremige Textur ist reichhaltig, für strapazierte Lippen ist ätherischer Balsam geeignet, für die unkomplizierte Pflege zwischendurch bieten sich Fettstifte an. Lippenpeelings entfernen mit ihrer körnigen Struktur abgestorbene Hautschüppchen, Gloss verhilft Ihnen zu glänzenden Lippen. Tragen Sie unter Gloss und Lippenstift immer zusätzlich eine Lippenpflege auf, denn sie glättet die Haut und sorgt für Glanz und Farbe.

Vaseline & Honig Haben Sie kein spezielles Pflegeprodukt zur Hand, greifen Sie einfach zu Vaseline oder Melkfett: Diese salbenartigen Produkte haben einen hohen Fettgehalt und bieten Schutz vor dem Austrocknen. Honig gilt ebenso als bewährtes Hausmittel gegen spröde Lippen, er beruhigt gestresste Haut und wirkt entzündungshemmend.

Bitte-lächeln-Tipp: Lippenpflege in Form kleiner Massagen tut gut: Um die Durchblutung anzuregen, können Sie Ihre Lippen mit der Zahnbürste sanft kreisend verwöhnen. So erlangt die oberste Hautschicht schnell ihre kräftige rote Farbe wieder.