Experten-Forum   |   Kontakt   |   Facebook

Hausapotheke: Mundgeruch ade!

Mundgeruch als Problem kennt jeder dritte Deutsche. Besonders unwohl fühlen sich die Betroffenen, wenn sie oft und viel mit anderen Menschen in Kontakt kommen. Übeltäter und verantwortlich für den Mundgeruch sind schwefelhaltige Substanzen. Diese produzieren bestimmte Bakterien, wenn sie ohne Sauerstoff leben – beispielsweise an der Rückseite der Zunge oder in den Falten der Mundschleimhaut.

Doch schlechter Geruch muss nicht sein – Sie können ihn schnell und wirksam mit bewährten Hausmitteln bekämpfen. So haben Forscher der Universität of Illinois in Chicago herausgefunden, dass schwarzer Tee frischen Atem fördert: Die so genannten Polyphenole im Tee hemmen das Wachstum derjenigen Bakterien, die den Mundgeruch verursachen.

Ebenso zu empfehlen sind frische Petersilie und Ingwer, reich an Apiol und ätherischen Ölen. Kauen Sie einfach zehn Minuten lang intensiv auf Petersilie oder legen Sie sich für ein paar Minuten eine dünne Scheibe Ingwer auf die Zunge. Wem dies zu intensiv schmeckt, der kann zu weiteren natürlichen Helfern greifen, die im Haushalt zu finden sind und die Sie gegen Mundgeruch kauen können: Hierzu gehören Kaffeebohnen, Wacholderbeeren und Fenchelsamen.

Wissenschaftlichen Studien aus Japan zeigen außerdem, dass in Joghurt enthaltene Bakterien – wie Lactobacillus bulgaricus – die Schwefel produzierenden Bakterien in der Mundschleimhaut zurückdrängen. Positiver Nebeneffekt: Zahnbelag (Plaque) und Zahnfleischtaschen können durch regelmäßigen Genuss von ungesüßtem Naturjoghurt ebenfalls zurückgehen. Greifen Sie beim Frühstück oder in Ihrer Mittagspause also einfach mal zu Joghurt!

bitte-lächeln-Tipp:

Mundgeruch ist lästig – kann aber auch ernste Ursachen haben. Bei hartnäckigen oder immer wiederkehrenden Problemen wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Zahnarzt, der kann die Ursache rasch abklären.