Experten-Forum   |   Kontakt   |   Facebook

Zahnimplantate: Lange Lebensdauer

In der Regel heilen Zahnimplantate innerhalb von sechs Monaten ab der Implantation in den Kieferknochen ein – und können dort viele Jahre verbleiben. Bei sorgfältiger Pflege halten Zahnimplantate bei den meisten Patienten problemlos mehr als zehn Jahre. Verändert sich in dieser Zeit das Gebiss durch den Verlust weiterer Zähne, ist das kein Problem: Der Implantologe kann den alten Zahnersatz entfernen und einen neuen, passenden Aufbau (Suprakonstruktion) anfertigen.

Zahnimplantate benötigen wie das natürliche Gebiss eine tägliche Pflege. Eine halbjährliche professionelle Zahnreinigung in Ihrer Zahnarztpraxis ergänzt die Mundhygiene sinnvoll.