Experten-Forum   |   Kontakt   |   Facebook

Kostet nix: Vorsorge beim Zahnarzt

Regelmäßige Kontrolluntersuchungen sind entscheidend für die Zahngesundheit und gut für den Geldbeutel

Vorsorgechecks beim Zahnarzt sind für Versicherte der gesetzlichen Krankenkassen kostenlos. Darauf weist der Vorsitzende der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Nordrhein, Ralf Wagner, hin: „Die Untersuchung umfasst die Überprüfung des Zustands der Zähne sowie vorsorgende Maßnahmen. Dazu gehören auch notwendige Röntgenuntersuchungen. Einmal im Jahr ist auch die Entfernung von Zahnstein kostenfrei." Professionelle Prophylaxe beugt kostspieligen und schmerzhaften Zahnerkrankungen vor.

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren können darüber hinaus halbjährlich zusätzlich besondere individuelle Vorsorgeleistungen (Individualprophylaxe) in Anspruch nehmen. Dabei erhalten Kinder und Eltern wertvolle Hinweise für die tägliche Zahnpflege und für zahngesunde Ernährung, zum Erhalt der Zähne kommen Fluoridkonzentrate auf den Zahnschmelz, Backenzähne lassen sich zum Schutz vor Karies versiegeln.

Zahnärzte, Eltern und Kinder haben durch eine sinnvolle Vorsorge in den letzten Jahrzehnten gemeinsam viel erreicht, so Wagner: „Viele Jugendliche, die heute in meine Praxis oder in die meiner Kollegen kommen, wissen überhaupt nicht mehr, wie sich das gefürchtete Loch im Zahn anfühlt." Auch bei den Erwachsenen geht die Zahl erkrankter Zähnen zurück.
Vorsorge lohnt sich also!

Gut zu wissen!
Ist doch einmal eine Krone, Brücke oder Zahnprothese notwendig, kann der im Bonusheft der Krankenkasse dokumentierte regelmäßige Zahnarztbesuch eine Erhöhung des Festzuschussbetrages um bis zu 30 Prozent bewirken.