Experten-Forum   |   Kontakt   |   Facebook

Fahrradfahren – hält fit und schlank

Ob zur Arbeit, zum Einkaufen oder zur Erholung durch den Park – jetzt im Frühjahr ist das Fahrrad wieder ein beliebtes Fortbewegungsmittel. Radeln macht nicht nur Spaß, sondern ist zudem günstig, umweltfreundlich und gesund.

Legen Sie bereits regelmäßig kurze Strecken mit dem Rad zurück, tun Sie damit sowohl Ihrem Herz-Kreislauf-System als auch Ihrer Figur etwas Gutes. Radfahren kräftigt die Rückenmuskulatur und stabilisiert die Wirbelsäule: So können sich Verspannungen lösen, Radfahren in Kombination mit Gymnastik kann Rückenleiden vorbeugen – dafür ist aber ein für Sie geeignetes Rad Voraussetzung.

Wie finden Sie das passende Rad? Ein Fahrrad, das Ihre individuellen Ansprüche erfüllt, sowie kompetente Beratung und Rundum-Service gibt es im Fahrradfachgeschäft. Überlegen Sie sich im Vorfeld: Wofür möchten Sie Ihr Fahrrad nutzen, überwiegend für Stadtfahrten oder für Ausflüge ins Gelände?

Federungen am Fahrrad sind nicht nur aufgrund ihrer Rückenfreundlichkeit zu empfehlen, sie erhöhen zugleich den Komfort: Vollgefederte Fahrräder reduzieren Stoßbelastungen und Vibrationen durch Unebenheiten im Boden um etwa ein Drittel – was auch Ihren Rücken weniger belastet.

Ein Fahrrad mit Vollfederung kann in der Anschaffung allerdings deutlich teurer sein als ein weniger gut gefedertes Rad. Zudem sind vollgefederte Räder in der Regel schwerer und können Probleme bei der Befestigung von Gepäcktaschen bereiten – wägen Sie die Vor- und Nachteile mit Unterstützung des Fachhandels ab.

Machen Sie sich's bequem! Aus Sitzhöhe, Sattelposition, Sattelneigung, Sitzlänge, Lenkerhöhe und Lenkerneigung ergibt sich die perfekte Sitzposition. Ihre Sitzhöhe sollten Sie so wählen, dass die Beine beim Treten nie ganz durchgestreckt sind. Lassen Sie die erwähnten Parameter am besten im Fachhandel genau auf Sie einstellen.

Viel Spaß bei Ihrer Fahrt durch den Frühling!