Experten-Forum   |   Kontakt   |   Facebook

Empfindliche Zähne – was tun?

Ist es draußen winterlich, machen sich beim Einatmen der kalten Luft überempfindliche Zähne unangenehm bemerkbar. Bei heißen Getränken, süßem Gebäck sowie bei der Mundhygiene können die Zähne ebenfalls schmerzhaft ziehen. Die Kassenzahnärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz gibt Ihnen Tipps, was bei sensiblen Zähnen hilft:

  • Ihr Zahnarzt kann die Ursache für die Überempfindlichkeit feststellen. In den meisten Fällen sind freiliegende Zahnhälse der Auslöser für den Schmerz – und häufig Alarmsignal für eine behandlungsbedürftige Parodontitis.
  • Bei freiliegenden Zahnhälsen ist eine schonende Zahnpflege wichtig. Dafür empfiehlt sich eine Zahnbürste mit weichen, abgerundeten Kunststoffborsten. Beim Putzen sollten Sie möglichst wenig Druck auf Zähne und Zahnfleisch ausüben.
  • Für empfindliche Zähne gibt es spezielle Zahncremes, deren Inhaltsstoffe die Zahnhälse ummanteln. Zusätzlich kann eine Mundspülung helfen, die Schmerzempfindlichkeit zu reduzieren.
  • Fluoridhaltige Gelees aus der Apotheke reduzieren die Schmerzen. Außerdem härten sie den Zahnschmelz und schützen die freiliegenden Zahnhälse vor Karies.
  • Bei starker Überempfindlichkeit versiegelt der Zahnarzt die Zahnhälse mit einem kräftigenden Fluoridlack und lindert so die Überempfindlichkeit.